17.04.2015

Für den Stadtvorsitz

Auf der Seite der Münchner Grünen sind die Bewerbungen für den Stadtvorstand jetzt online. Und so liest sich meine für die Stadtvorsitzende:

„München, März 2020. Grüne sind wieder Bürger-Meister. Die Grünen feiern ihren Wiedereinzug ins Bürgermeister-Büro mit einer Radl-Sternfahrt zum Rathaus. ‚Wir konnten die Münchner Wählerschaft überzeugen: Ökologische Stadtentwicklung gibt es nur mit dem Original! ‘ kommentiert die Fraktionsspitze das Ergebnis der Kommunalwahl.“

Liebe Freundinnen und Freunde, so oder so ähnlich wünschen wir uns wohl alle die Pressemeldungen in knapp fünf Jahren. Und wir wissen: Das Rennen hat längst begonnen. Ich trete an, als Stadtvorsitzende die nächste Runde mit Euch gemeinsam zu gehen. Ganz im Sinne eines meiner liebsten afrikanischen Sprichworte: „Wenn Du schnell gehen willst, dann gehe alleine, aber wenn Du weit gehen willst, dann geh mit anderen.“

Drei Dinge möchte ich dabei in den Mittelpunkt stellen:

Unsere Kernthemen. München wächst. Und damit auch die Herausforderungen an Umwelt- und Klimaschutz: Wie erhalten wir Grünflächen? Wie halten wir den Verkehr im Zaum und die Luft ausreichend sauber? Wo können wir kreativ, wo müssen wir mahnend eingreifen? Wie schützen wir uns dauerhaft vor der dritten Startbahn? Und wer braucht all diese Plastiktüten? Das ruft doch alles nach Grünem Handeln, um Alt- wie Neu-MünchnerInnen die grüne Lebensqualität in ihrer Stadt zu sichern!

Unser Ringen um Konzepte. Ob Wohnen, Verkehr oder Kultur – es geht um mehr als um Wohnraum, Radlweg und Konzertsaal. Es geht um ökologisches Bauen, um Unterstützung von Genossenschaften über städtische Grundstücke, um lebendige Quartiere, um das Mitwachsen der Infrastruktur in und um nachverdichtete Viertel. Es geht um mehr Mut zu modernen Verkehrslösungen – Haben wir nicht alle eine „Rosenheimer Straße“ vor der Haustür? Es geht um die Vision für ein Kulturhaus für Konzerte plus x, das Menschen vom Sofa holt, nicht um einen Standort. Mir geht es um die Frage: Was fehlt einer Stadt wie München wirklich?

Unser Ohr am Puls der Stadt. „Bürgerbeteiligung“ schreibt niemand so groß und nimmt keineR so wörtlich wie wir. Weil wir aus der Bürgerbewegung entstanden sind und ihr bis heute nahe stehen. Ich will echte Bürgerbeteiligung, keinen mutlosen „Bürgerhaushalt light“. Ich freu mich auf die „ShabbyShabby Apartments“, den CSD und die Radlnacht. Gemeinsam mit anderen und geschlossen als Grüne will ich klare Zeichen setzen. Wer wenn nicht wir Grünen soll denn den Finger in die Wunden legen, die die GroKo so regelmäßig offenlegt? Lasst uns das aufnehmen und gezielt für uns nutzen!

WIR sind die Öko-Partei. WIR sind die Konzept-Partei. Und WIR sind die Beteiligungs-Partei. Ich will das mit Euch nach draußen tragen – in guter grüner Manier, mutig und frech. Mit offenen Ohren, wachem Verstand und dem Herzen am richtigen Fleck.

Ich bin fest davon überzeugt, dass wir alle Fähigkeiten haben, um politisch erfolgreich zu sein. Wenn alle Räder richtig ineinander greifen, kommt an uns so schnell niemand vorbei.

Dafür will ich mich als Eure Stadtvorsitzende einsetzen. Mit klaren Positionen und bohrenden Fragen, mit frischen Ideen und kreativen Lösungen, mit langem Atem und nötigem Biss. Und vor allem: mit Euch! Dafür bitte ich am 11. Mai um Eure Stimme.

Eure Heidi

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar:

Kategorien