23.09.2015

München menschelt.

Was haben Top-Redner und Grüne gemeinsam? Eine Matinee am Sonntag, 27.9., 11-13h im Ampere. Was verbindet sie? Das Bedürfnis, Menschen für Ihr Engagement und ihre Menschlichkeit zu danken. Und gemeinsam weiter zu denken, wie Integration über den Tag hinaus gelingt.

Wie alles begann.

Plakat_Matinee-Muenchen-menschelt_Groesse-A4Es war ein facebook-Posting, eines von der Sorte, das ich mir manchmal selbst schreibe. So als persönliches Memo, das ich mit “öffentlichem Druck von außen” leichter durchhalte. Inhalt: Heuer kein Wiesn-Besuch, dafür mehr Zeit für politische Arbeit zu Flucht und Migration. Das gab viele Likes in kurzer Zeit – und einen Impuls von Sabine Asgodom. Für was gemeinsames. Sie würde mich unterstützen.

Ja gerne! Dann suchen wir doch einen freien Termin, an dem wir beide können, buchen einen Raum dazu, engagieren Mitstreitende für die Bühne und im Publikum, finden eine Finanzierung, und dann steht alles.

Eine Sonntags-Matinee mit 10 Tagen Vorlauf?!

Klingt irre, war es auch. Aber eigentlich und bei Lichte betrachtet: Das ist nichts im Vergleich zu den vielen engagierten Freiwilligen, die innerhalb kürzester Zeit alles aus dem Boden gestampft haben, was für die Erstaufnahme und Unterbringung von zehntausenden Flüchtenden nötig war! DAS ist der Maßstab, und vor dieser Leistung ziehen wir unseren Hut. Mit einer Matinée.

“München menschelt” im Ampere vom Muffatwerk

Die Initiative “Reden für Meschlichkeit” bringt Profi-Redner auf die Bühne, mittendrin erzählen Helfende, Betroffene, Engagierte aus den verschiedensten Initiativen, warum sie tun, was sie tun, was sie dabei erlebt haben, was sie am meisten geprägt hat. Und was jetzt fehlt, um den Schutzsuchenden langfristig vom ersten “Willkommen” zum gelungenen “zweiten Zuhause” zu verhelfen. Mit musikalischem Rahmen und charmanter Moderation. Und freundlicher Unterstützung des Ampere.

Mein Dank gilt einem tollen Team!

Programm-Matinee-Muenchen-menschelt_Groesse-A4So was stemmt man nur mit vielen, die gemeinsam ein Ziel verfolgen: Menschen für Ihr Engagement und ihre Menschlichkeit zu danken. Und gemeinsam weiter zu denken, wie Integration über den Tag hinaus gelingt.

Ich bedanke mich beim Vorstand und dem Stadtbüro der Münchner Grünen, bei allen Mitwirkenden am kommenden Sonntag, bei den vielen Initiativen und ihr Engagement in den letzten Wochen. Und ich freu mich auf viele Ideen und Impulse, wie wir den eingeschlagenen Weg weiter gehen.

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar:

Kategorien